Top 10 Wohnorte in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (Hassel) (20)
(4,06)
Gelsenkirchen (Heßler) (1)
(3,92)
Gelsenkirchen (Buer) (12)
(3,63)
Gelsenkirchen (Erle) (15)
(3,59)
Gelsenkirchen (Beckhausen) (6)
(3,51)
Gelsenkirchen (Rotthausen) (5)
(3,50)
Gelsenkirchen (Feldmark) (4)
(3,27)
Gelsenkirchen (Altstadt) (4)
(3,02)
Gelsenkirchen (Ückendorf) (6)
(2,88)
Gelsenkirchen (Resse) (2)
(2,83)
Ihr Wohnort sollte bei den beliebtesten Wohnorten Deutschlands ganz oben stehen? Dann nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit und bewerten Sie Ihren Lieblingswohnort!

Gelsenkirchen

Kommentar vom 17.01.2019 - Gelsenkirchen (Resse)
Man kann in Resse gut und sicher lebnen.
Kommentar vom 18.10.2018 - Gelsenkirchen (Buer)
Buer in Westfalen (manche behaupten, es sei ein Stadtteil von Gelsenkirchen... ich sage nur PLZ 466! Kenner wissen, was ich meine...) war und ist sicher auch noch der "gute" Stadtteil der einstigen Kohle-und-Stahl-Metropole. Das Grün rundherum ist immer noch sehenswert und in seiner Üppigkeit und Ausdehnung wohl kaum noch zu finden in anderen Großstadtbereichen.
Allerdings hat sich Buer sehr gewandelt. Von einem arbeitsgeprägten, aufstrebenden Flecken dann ab den 1980er-Jahren bis gut nach der Jahrtausendwende zu einem etwas "besseren" Örtchen mit einem schönen, lebendigen Markt, einer insgesamt recht abwechslungsreichen Innenstadt mit diversen, teils individuellen Einkaufsmöglichkeiten nunmehr hin zu einem Einheits-Städtebild mit deutlichen Verfallsspuren. Das in den 80er, 90er und auch noch Anfang der 2000er Jahre gelebte Bild einer "etwas eleganteren", etwas netteren, etwas besonderen Lebenskultur wich den Machenschaften einiger weniger "Geschäftsleuten" mit ihrem "Instinkt" zur Nivellierung eines lebendigen, eigenständigen Fleckchens inmitten der Einheits-Ruhrkultur hin zur Verwahrlosung zu einem "wie-mache-ich-wohl-Geld-ohne-Rücksicht-auf-Verluste-und-Identität-Null-Acht-Fünfzehn-Ort".
Ja, man bemüht sich sehr, das Preisniveau in Buer-Mitte hoch zu halten... Wer genau schaut weiß, dass das nur noch bröckelnde Fassade ist. Schade! Wirklich schade!!!
Was bleibt, ist ein durch viel zu viele Altenwohnsitze tatsächlich überalterter Ort (nichts gegen Senioren, aber die Mischung stimmt nicht mehr), eine triste Einkaufsmeile mit vielen Leerständen und Einheit-Einkaufsmöglichlkeiten, wie man sie überall zuhauf findet und eine Tendenz zur kulturellen Veränderung, die nicht gut sein wird für dieses einst propere und prosperierende, "eigenständige Städtchen" in einer Stadt mit insgesamt schlechtem Ruf.
Ich bedauere es sehr. Aber die Rechnung ist wohl aufgemacht.
Kommentar vom 03.09.2018 - Gelsenkirchen (Schalke)
Bin in 2016 in die Liboriusstraße gezogen. Ein großer Fehler. Abgesehen von südländischen Nachbarn im Haus, die sich nicht an Ruhezeiten halten und die einfach ihren Müll rumliegen lassen ist auch die Gegend an sich ein Katastrophe. Als Deutscher ist man hier praktisch in der Minderheit. Auf der Straße bis in die Nacht lauter Lärm. Dauernd Müllhaufen oder wilder Sperrmüll. Sobald ich kann bin ich hier wieder weg.
Kommentar vom 02.08.2018 - Gelsenkirchen (Rotthausen)
Ein Stadtteil mit viel Geschichte und Ambiente. Hinzu kommt ein ausgeprägtes Eigenleben.
Kommentar vom 17.12.2017 - Gelsenkirchen (Schalke)
Viel zu teuer für die schlechte Gegend. Aber da dort bestimmt 70% der Mieten vom Vater Staat übernommen wird kein Problem bei der Belegung. Fast nur noch Flüchtlinge und Bürger aus EU-OST.
 

Gelsenkirchen und Umgebung

Wohnen in Gelsenkirchen und Umgebung. Finden Sie Apotheken, Bäckereien, Supermärkte, Ärzte, Kindergärten und Schulen in Ihrer Nähe.

Karte anzeigen

Mietspiegel und Kaufpreise

Hier finden sie Informationen zum Mietspiegel (Wohnungen, Häuser, Grundstücke) und zur Kaufpreisentwicklung für Gelsenkirchen.

Wohnen und Leben in Gelsenkirchen, Stadt. Informationen über Wohnumfeld, Nachbarschaft, Immobilienmärkte, Preise und Mieten in Gelsenkirchen, Stadt. Weitere Informationen zum Immobilienmarkt Nordrhein-Westfalen, Immobilienmarkt Gelsenkirchen.

© Immowelt AG 2019   ® Marktplatz für Wohnungen, Immobilien und Häuser zum Kaufen oder Mieten