Gestattungsvertrag zur Nutzung von Flächen durch PV-Anlagen

76437 Rastatt, Eisenbahnstraße 10 76437 Rastatt, Eisenbahnstraße 10 Zur Karte
auf Anfrage
Preis
36.329 m²
Grundstücksfl. (ca.)

Preise & Kosten

Nettomiete
auf Anfrage

Bitte beachte, das Angebot kann bei Vertragsabschluss die Zahlung einer Provision beinhalten. Weitere Informationen erhältst Du vom Anbieter.

Online-ID: 2ZV9A4N
Referenznummer: PM-137689-3302-PV

Die Liegenschaft weist hinsichtlich des zu erwartenden Globalstrahlungspotenzials attraktive Werte von ca. 1.170 kWh/m2 p.a. auf (Quelle: DWD). Bei der im Eigentum der BImA befindlichen und von ihr verwalteten Liegenschaft handelt es sich um teilversiegelte Flächen in räumlicher Nähe zu Schienenwegen. Die Liegenschaft ist vollständig erschlossen. Im Süden besteht ein Anschluss an die Landstraße 78b. Auf dem nordwestlich benachbarten, zu dieser Liegenschaft gehörenden Grundstück Flst. Nr. 3052/7 befindet sich eine derzeit stillgelegte Trafostation (20 KV 380, Baujahr 1934, PCB-Gehalt von < 50mg/kg) zur möglichen Stromversorgung dieser Liegenschaft.

Die relativ eben gelegene Liegenschaft mit einer Gesamtfläche von 36.329 qm kann nur anteilig für Erneuerbare Energien entwickelt werden (östliche Hälfte). Nach derzeitiger Einschätzung der BImA könnte unter Vorbehalt der Zustimmung der kommunalen Gremien die Ausweisung einer Fläche von ca. 50% - entspricht ca. 18.000 m² - dieser Liegenschaft als Potenzialfläche für eine Photovoltaikanlage seitens der Stadt Rastatt vorstellbar sein. Hierzu wird eine enge Abstimmung mit der Stadt Rastatt, dem Regionalverband Mittlerer Oberrhein und den Naturschutzbehörden erwartet. Die abseits gelegene Teilfläche mit der stillgelegten Trafostation liegt im Naturschutzgebiet, im FFH-Gebiet und im RAMSAR-Gebiet. Die Hauptfläche selbst liegt in der Wasserschutzzone III und wird von den anderen naturschutzfachlichen Gegebenheiten nicht belangt. Nach Rücksprache mit dem regionalen Planungsverband Mittlerer Oberrhein ist eine Nutzung für eine Freiflächenphotovoltaikanalage auf 20 Jahre zu begrenzen. Anschließend soll die Liegenschaft der Nachnutzung Wald aufgrund der Lage im Regionalen Grünzug überführt werden.

Basis für die Abgabe Ihres Angebotes sind die Mustergestattungsverträge der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zur Errichtung und zum Betrieb von Photovoltaikanlagen.

Auf Anfrage erhalten Sie o.a. Mustergestattungsverträge sowie das Angebotsformblatt in Excel über folgende Ansprechpartnerin:

Frau Eva Vohburger, Tel.: +49 (0)721-7507-321, E-Mail: Eva.vohburger@bundesimmobilien.de

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten, ein sog. nichtförmliches Bieterverfahren, zum Abschluss eines Gestattungsvertrages handelt. Dieses Verfahren ist nicht mit den Verfahren nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - ausgenommen Bauleistungen - vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Gestattungsvertrages.

Bitte senden Sie Ihr ernsthaftes und bedingungsfreies Angebot mit dem ausgefüllten Formblatt zur Abgabe von Angeboten (Anlage 11.3) - ebenfalls im Excel-Format mit dem Betreff

Angebot Gestattungsvertrag für das Objekt Rastatt-Wintersdorf
bis zum 17.08.2021 an die:

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Portfoliomanagement - Frau Vohburger
Tennesseeallee 2-4
76149 Karlsruhe
Eva.vohburger@bundesimmobilien.de

Das Angebot muss fristgerecht unter Angabe des o.a. Betreffs bei der o.g. Adresse eingehen.
Bei Korrespondenz geben Sie bitte das Geschäftszeichen FRPM.137689.1206 an.
Das Angebot kann nebst Anlagen sehr gerne auch elektronisch an die oben genannte E-Mailadresse versendet werden. Auf Anfrage kann das Angebotsblatt auch im Excel-Format bereitgestellt werden

Die Fläche kann nach vorheriger Absprache besichtigt werden.

Die große Kreisstadt Rastatt befindet sich mit ihren knapp 50.000 Einwohner in sehr günstiger geographischer Lage am westlichen Rand Baden-Württembergs, zwischen Offenburg (ca. 50 km südlich) und Karlsruhe (ca. 25 km nördlich), sowie in unmittelbarer Nähe zu Frankreich. Rastatt ist Sitz der Verwaltung des Landkreises Rastatt und sämtlicher wichtiger Behörden.
Die Liegenschaft befindet sich südwestlich von Rastatt, zwischen dem Teilort Wintersdorf und der Gemeinde Iffezheim. Die Fläche ist von der L78b direkt zu erreichen.

Anbieter dieser Immobilie

Eva Vohburger

Hier geht es zu unserem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Hinweisen zum Datenschutz und nutzungsbasierter Online-Werbung.