WRS Immobilien - Denkmal MFH - Nettorendite 3 % - 5 WE im historischen Stadtkern von Steinau

voll unterkellert, saniert, Einbauküche, Zentralheizung
599.000 €
Kaufpreis
347 m²
Fläche (ca.)
k.A.
Zimmer
357 m²
Grundstücksfl. (ca.)
Anbieter kontaktieren Merken
Einfach entscheiden: Einzelbesichtigung vor Ort oder Online-Besichtigung möglich. Für mehr Informationen bitte den Anbieter kontaktieren.

Preise & Kosten

Kaufpreis
599.000 €
Nebenkosten
300 €
  • Denkmalschutz-Afa

Online-ID: 2Z4S74B
Referenznummer: 1617

  • Mehrfamilienhaus
  • Baujahr: 1587
  • Bezug: nach Vereinbarung
  • Böden: Fliesenboden, Kunststoffboden
  • voll unterkellert
  • Einbauküche
  • Bad mit Dusche
  • Altbau (bis 1945), saniert
  • Energieträger: Gas
  • Heizungsart: Zentralheizung

Aufteilung:

EG1: 52 m² Wohnfläche - 1,5 Zimmer, Küche, Bad, Terrasse

EG2: 60 m² Wohnfläche - 2 Zimmer Küche, Bad, Abstellkammer, Terrasse

1. OG1: 55 m² Wohnfläche - 1,5 Zimmer, Küche, Bad, Abstellkammer, Balkon

1. OG2: 60 m² Wohnfläche - 2,5 Zimmer, Küche, Bad, Abstellkammer, Balkon

DG: 120 m² Wohnfläche - 3,5 Zimmer inkl. Empore, Küche, Bad, Balkon, Loggia


Sanierungen / Renovierungen:

Kernsanierung von 1998 bis 2003
Dachausbau 2008

08.2019 - Renovierung einer Wohneinheit nach Auszug
12:2020 - Neueinfassung Bodenabfluß in der Waschküche
02.2021 - Neuanstrich Hausflur EG und 1. OG

Schönheitsreparaturen wurden laufend durchgeführt


Ausstattung:

- historische Elemente in den Wohnungen - alte Holzbalken - alte Stadtmauer
- Kernsanierung erfolgte nach historischen Vorlagen: Holzfachwerkkonstruktion
- 2 Wohneinheite mit Ofen
- DG für Ofen vorbereitet
- TV SAT Anlage

360 Grad Rundgänge:

Wohnung EG rechts: https://tour.ogulo.com/GPTM

Wohnung EG links: https://tour.ogulo.com/XySd

Histroisches Mehrfamilienhaus im Stadtzentrum von Steinau an der Strasse - mit 3 % Netto-Rendite.

Das Objekt umfasst 5 Wohneinheiten.

Es besteht kein Investitionsrückstau.

Baujahr: 1587
Befeuerung/Energieträger: Erdgas leicht
Heizungsart: Zentralheizung

Ist-Mieteinnahmen pro Jahr: 24.960,00 EUR

Wohnfläche: 347,00 m², Nutzfläche: 40,00 m², Gesamtfläche: 347,00 m², vermietbare Fläche: 350,00 m²

Steinau an der Straße liegt im Main-Kinzig-Kreis im Südosten des Landes Hessen. Der Zusatz "an der Straße" bezieht sich auf die Via Regia, die alte Handelsstraße von Frankfurt am Main nach Leipzig, und dient der Unterscheidung von anderen gleichnamigen Orten. Steinau nennt sich auch Brüder-Grimm-Stadt, weil diese hier einen Teil ihrer Jugend verbrachten.

Steinau liegt eingebettet im Kinzigtal an der Kinzig zwischen dem Spessart im Süden und dem Vogelsberg im Norden auf einer Höhe von 175 m über NN, etwa 6,5 km südwestlich von Schlüchtern.

Die Lage zwischen dem Spessart und seinen Sandsteinformationen und dem vulkanisch geprägten Vogelsberg mit seinen fruchtbaren Verwitterungsböden teilt die Gemarkung von Steinau: Im Süden wird diese von Wäldern und im Norden von Landwirtschaft geprägt.

Nördlich der Steinauer Innenstadt befindet sich eine der beiden Tropfsteinhöhlen Hessens, die Teufelshöhle. Die etwa 2,5 Millionen Jahre alte Höhle wurde seit 1905 erschlossen. Durch ihren großen Karsthohlraum im unteren Muschelkalk stellt sie ein bedeutendes geologisches Naturdenkmal dar.

Steinau grenzt im Norden an die Gemeinde Freiensteinau (Vogelsbergkreis), die Gemeinden Neuhof und Flieden (beide Landkreis Fulda), im Osten an die Stadt Schlüchtern, im Süden an das gemeindefreie Gebiet Gutsbezirk Spessart, das den Stadtteil Marjoß umschließt sowie im Westen an die Stadt Bad Soden-Salmünster und die Gemeinde Birstein.

Steinau besteht aus den Stadtteilen Bellings, Hintersteinau, Marborn, Marjoß, Neustall, Sarrod, Rabenstein, Rebsdorf, Seidenroth, der Kernstadt Steinau, Uerzell (mit der Siedlung Klesberg) und Ulmbach.

Steinaus Wirtschaft wird von Betrieben aus den Bereichen Gummi und Kunststoffe, Chemie, Elektrotechnik und Holzverarbeitung sowie Mechanik bestimmt. Auch der Fremdenverkehr ist nicht ohne wirtschaftliche Bedeutung; jährlich werden etwa 10.000 Übernachtungen registriert. Der Stadtteil Ulmbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Die BAB 66 ersetzt in ihrer Funktion heute die mittelalterliche Via Regia als Fernstraßenverbindung durch das Kinzigtal von Frankfurt in Richtung Osten.

Die Kinzigtalbahn führt durch Steinau an der Straße. Im Stunden-Takt halten Regional-Express-Züge nach Fulda und Frankfurt am Main.

Anbieter dieser Immobilie

Herr Christian Stumpp

Hier geht es zu unserem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Hinweisen zum Datenschutz und nutzungsbasierter Online-Werbung.