Nette Mieter sind schon da! Zweifamilienhaus in Zülpich-Geich

Balkon, Garten, Zentralheizung
247.700 €
Kaufpreis
211 m²
Wohnfläche (ca.)
k.A.
Zimmer
729 m²
Grundstücksfl. (ca.)

Preise & Kosten

Kaufpreis
247.700 €
Preis/m²
1.179,46 €
x-fache Miete
22,94 €

Bitte beachte, das Angebot kann bei Vertragsabschluss die Zahlung einer Provision beinhalten. Weitere Informationen erhältst Du vom Anbieter.

Online-ID: 2YRV24F
Referenznummer: 2905

  • Zweifamilienhaus
  • Baujahr: 1900
  • Bezug: Vermietet
  • vermietet
  • Balkon, Garten, Wintergarten
  • Zustand: Altbau (bis 1945), gepflegt
  • nicht unterkellert
  • Ausstattung: Standard
Energieausweis (Bedarfsausweis)
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
EnergieausweistypBedarfsausweis
GebäudetypWohngebäude
Baujahr laut Energieausweis1900
Wesentliche EnergieträgerOEL
Endenergiebedarf 191,40 kWh/(m²·a)
EnergieeffizienzklasseF
Gültigkeit bis 13.02.2031
  • Energieträger: Öl
  • Heizungsart: Zentralheizung

= Energieausweis liegt vor
= Zweifamilienhaus, gut vermietet, mit Garten und Anbau
= Baujahr ca. 1900
= Öl-Zentralheizung aus ca. 2020
= Brennwert Kessel von Bosch
= Öl-Tanks mit ca. 5.000 Liter Fassungsvermögen
= Warmwasserversorgung dezentral über Elektro-Durchlauferhitzer
= größtenteils 2-fach isolierte Fenster teilw. mit Kunststoffrahmen, teilw. mit Holzrahmen
= Holzrollläden an zwei Fenstern im OG (Wohn- und Esszimmer)
= WE 1: komplettes EG und OG im Vorderhaus
= 3-Zimmer, eine Küche, zwei Dielen, zwei Abstellräume, ein Badezimmer, ein Wintergarten und ein Balkon, ca 111m² Wohnfläche
= Tageslicht-Badezimmer mit einer Dusche, einem Waschtisch und einer Toilette, deckenhoch gefliest
= Waschküchen- und Garten-Nutzung
= Kaltmiete 400,00 € zzgl. 200,00 € Nebenkostenvorauszahlung
= gut vermietet seit Aug. 2009
= WE 2: Obergeschoss im Hinterhaus
= 3-Zimmer, eine Küche, eine Diele, einen Abstellraum, ein Badezimmer, mit Balkon, ca 100m² Wohnfläche
= Tageslicht-Badezimmer mit einer Badewanne, einer Dusche, einem Waschtisch und einer Toilette, deckenhoch gefliest
= Waschküchen- und Garten-Nutzung
= weiterer Abstellfläche im Speicher/Dachboden zur Nutzung
= Kaltmiete 500,00 € zuzügl. 200,00 € Nebenkostenvorauszahlung
= gut vermietet seit März/2019
= Grundstück angelegt mit Rasen und Ziersträuchern
= Anbau und Gartenhaus als weitere Abstellfläche
= überdachte Terrasse hinterm Haus als Wäschetrocken-Platz
= Einfahrt/ Eingang überdacht
= Innenhof angelegt mit Plastersteinen

Nette Mieter sind schon da! Zur Kapitalanlage, Ihr Zweifamilienhaus in Zülpich-Geich. Von vorne sieht es schnuckelig klein aus, aber beim Betreten des überdachten Eingangs sehen Sie zwei Wohneinheiten mit ca. 211m² Wohnfläche, weitere Anbauten und den dazugehörigen Garten auf insgesamt ca. 729m². Schauen wir uns doch gemeinsam mal was genauer um. Hereinspaziert über den überdachten Eingang haben Sie vorne sofort den Eingang zu Ihrem ersten Mieter. Willkommen in der WE1. Diese erstreckt sich über das komplette Erdgeschoss zuzüglich des Wintergartens und des vorderen Haupthauses. Auf ca. 111m² Wohnfläche sind ebenerdig über die Diele zu begehen ein Schlafzimmer, das Wohnzimmer mit integriertem Essbereich und die Küche. Über die Küche, sowie den Innenhof ist der Wintergarten zu begehen. Über die massive Holztreppe gehen wie nun in das Obergeschoss. Gepflegt sind hier ein weiteres Schlafzimmer, ein weiterer Abstellraum, das Tageslicht-Badezimmer und der Balkon, mit Blick in den Innenhof, mit von der Partie. Das Badezimmer ist deckenhoch gefliest und mit passenden Bodenfliesen ausgelegt. Ausgestattet ist es mit einer Dusche, einem Waschtisch und einer Toilette. Die Fußböden sind teilweise mit Laminat und teilweise mit Bodenfliesen ausgelegt. Gut vermietet seit Aug. 2009 wird hier die Miete in Höhe von 400,00 € zuzüglich der monatlichen Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 200,00 € pünktlich gezahlt. Über den Innenhof, vorbei an der WE1, geht es nun weiter zur WE2. Über einige Stufen gelangen Sie in das Obergeschoss des Hinterhauses. Über den Balkon treten Sie nun in die zweite Wohnung ein. Hier sind auf ca. 100m² Wohnfläche eine Diele, von dieser geht es in das Tageslicht-Badezimmer. Es ist mit einer Dusche, einer Badewanne, einem Waschtisch und einer Toilette ausgestattet. Deckenhoch gefliest und mit den passenden Bodenfliesen ausgelegt. Über die Diele gelangen Sie weiter in den großzügig geschnitten Wohnbereich mit angrenzendem Essbereich. Zurzeit wird das Esszimmer als weiteres Schlafzimmer genutzt. Von hier aus haben Sie einen direkten Blick aufs Grundstück. Von der Diele geht es auf der anderen Seite in die gut geschnittene Küche und in ein weiteres Schlafzimmer. Beides sind Durchgangszimmer, am Ende ist noch ein weiteres Kinderzimmer. Gut vermietet ist diese Wohneinheit seit März 2019. Die monatliche Miete in Höhe von 500,00 € zuzüglich der monatlichen Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 200,00 € wird pünktlich gezahlt. Wieder im Innenhof angelangt, geht es über einen weiteren überdachten Zugang in die Waschküche und gegenüber in den Heizungsraum mit der Heizungsanlage und den Öl-Tanks. Geradeaus sehen Sie schon das mit Rasen und Ziersträuchern angelegtes Grundstück. Es gibt hier noch weitere zwei Anbauten als weitere Abstellflächen und ein Gartenhaus für die Garten-Utensilien. An der Rückseite der Waschküche erstreckt sich noch die überdachte Terrasse, welche als Wäschetrocken-Platz von den Mietern genutzt wird. Wir freuen uns, Ihnen Ihre zukünftigen Mieter vorzustellen. Rufen Sie mich an! Chutharat Clemens, Tel. 02252-950120. Bis bald.

Es liegt ein Energiebedarfsausweis vor.
Dieser ist gültig bis 13.2.2031.
Endenergiebedarf beträgt 191.40 kwh/(m²*a).
Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Öl.
Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1900.
Die Energieeffizienzklasse ist F.

Neue Immobilienangebote finden Sie zunächst nur auf unserer Homepage, in unseren Schaufenstern und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/Hassel.Immobilien. Liken Sie unsere Facebook-Seite und erhalten Sie so neue Immobilienangebote vor dem Vermarktungsstart. In den Internetportalen finden Sie immer nur eine kleine Auswahl aus unserem Immobilienangebot. Unser komplettes Angebot finden Sie auf unserer Homepage unter www.hassel-immobilien.de. Registrieren Sie sich bei uns und Sie erhalten künftig aktuelle Angebote per Mail. Online unter http://www.hassel.immo/Suchauftrag.htm oder rufen Sie uns unter Telefon 02252 / 950 120 an.
Sie müssen vor dem Erwerb einer neuen Immobilie noch Ihre bisherige Immobilie verkaufen? Sprechen Sie uns an. Gerne ermitteln wir Ihnen unverbindlich den Marktwert Ihrer bisherigen Immobilie.

Finanzierungsrate: 702,35 €* monatlich !!
* Dieser Finanzierungsberechnung liegen folgende Annahmen zu Grunde:
- Eigenkapitaleinsatz von 20%
- Anfänglicher Tilgungssatz von 3% p.a.
- Verzinsung mit einem Orientierungszinssatz von 0,92 % norm. ( 0,93 % anfängl. effekt. Jahreszins, Zinsfestschreibung 10 Jahre, Stand Februar 2021 )

Die Zinskonditionen sind freibleibend und werden in der Kreditzusage des Darlehensgebers endgültig festgelegt. Ihren individuellen Finanzierungsplan erstellen Ihnen gerne unsere Finanzierungsberater.

Der Verkauf erfolgt PROVISIONSFREI !!!

Liebe Kunden!

Ihre Sicherheit liegt uns aufgrund der aktuellen Situation sehr am Herzen!

Als Schutzmaßnahmen für Sie führen wir außerdem folgende Vorgehensweisen ein:

- ausführliches Telefoninterview
- virtueller Rundgang
- Besichtigung mit max. 2 Personen

Zum Schutz des Eigentümers, weisen wir die Interessenten natürlich ausdrücklich darauf hin, dass sie nichts während der Besichtigung anfassen sollen!

Ich freue mich auf unseren gemeinsamen Termin.

Soll-Mieteinnahmen pro Jahr: 10.800,00 EUR
Ist-Mieteinnahmen pro Jahr: 10.800,00 EUR

vermietbare Fläche: 210,00 m², Anzahl Balkone: 2, Anzahl der Wohneinheiten: 2, Bundesland: Nordrhein-Westfalen, 2 Etagen, Distanz zum Kindergarten: 0.90, Distanz zur Grundschule: 4.30, Distanz zur Realschule: 3.40, Distanz zum Gymnasium: 3.40, Distanz zur Autobahn: 10.90, Distanz zum Bus: 0.21, Distanz vom Zentrum: 4.50, Distanz zur Hauptschule: 3.60

Das Mehrstraßendorf Geich liegt nördlich des Neffelbachs in direkter Nachbarschaft zu Füssenich, mit dem es zwischenzeitlich zusammengewachsen ist. Die ehedem selbstständigen Dörfer stellen jetzt einen geschlossenen Siedlungskomplex dar. Wie andere Ortschaften Zülpichs wird auch Geich aus einem keltisch-römischen Siedlungsplatz heraus entstanden sein. Das Dorf war immer besonders durch die Landwirtschaft geprägt; noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es 30 selbstständige Bauernhöfe. Das Dorfbild zeigt daher vornehmlich kleinere und mittlere Fachwerk-Hofanlagen. Diese sind durchaus auch einmal als anspruchsvoller Vierflügeltyp in Backstein ausgeführt. Unter den älteren in Stein ausgeführten Gebäuden sticht besonders das an der Aachener Straße gelegene sogenannte Stenere Hus von 1657 heraus. Dabei handelt es sich um ein zweigeschossiges Wohnhaus in Bruchstein mit rundbogigem Haupteingang. Etwa gleich alt ist die nahe gelegene Kapelle St. Rochus und Brigida. In Pestzeiten entstanden, wurde sie 1781 baulich erneuert. Sie zeigt sich heute als schlichter barocker Saalbau mit Apsis, schiefergedecktem Satteldach und spitzbehelmtem Dachreiter. Nur wenige Schritte entfernt, in Richtung des Neffelsees, steht eine Vierflügel-Hofanlage unter Denkmalschutz. Sehenswert ist auch ein liebevoll renovierter Fachwerkhof aus dem Jahr 1647 am Valder dem ehemaligen Dorfmittelpunkt. Die unmittelbaren Nachbardörfer Geich und Füssenich waren bereits miteinander verwoben, bevor sie 1969 auch verwaltungstechnisch zusammengefasst wurden. Das betraf ebenso die gemeinsame Prägung durch den Braunkohlebergbau, der sich von Mitte der 1950er-Jahre bis Ende der 1960er-Jahre direkt am Ortsrand ausbreitete. Dieser Tagebau reichte von den beiden Dörfern bis zum Stadtrand Zülpichs hin. Nördlich Geichs entstand auf freiem Feld eine der modernsten Brikettfabriken des Rheinischen Reviers mitsamt einem Kraftwerk. Als Hinterlassenschaft sind Teile des inzwischen ungenutzten Fabrikgeländes noch erhalten. Hier und in den ehemaligen Werkhallen des Tagebaus sind heute verschiedene Betriebe angesiedelt. Der Tagebau ist auf Zülpich rekultiviert worden, das Restloch wurde zum jetzigen Neffelsee gestaltet. Er soll im Gegensatz zum Wassersportsee der Natur ein Refugium bieten. Der Bergbau ist den Alteingesessenen durchaus in positiver Erinnerung geblieben.
Brikettfabrik und Kraftwerk brachte den Ort während der Bergbauzeit an die Spitze der sogenannten steuerstarken Gemeinden im Kreis Düren. Nach dem Rückzug des Bergbauunternehmens, dessen Erwartungen auf Absatz von Braunkohlebriketts sich nicht erfüllt hatten, sind diese goldene Zeiten längst vorbei. Eine Info-Tafel am Geicher Parkplatz direkt neben dem Rundweg um den Neffelsee illustriert diese kurzlebige Vergangenheit als Bergbaustandort. In ca. 2 km Entfernung ist die Stadt Zülpich. Hier finden Sie alles für Ihren täglichen Bedarf, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebot, Kindergärten und Schulen.

Anbieter dieser Immobilie

Hier geht es zu unserem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Hinweisen zum Datenschutz und nutzungsbasierter Online-Werbung.