Erhältlich im Play Store:
Immowelt App
Anzeigen

Ihre Notizen

Ruhe pur! Im Dorf mit Haus und Hof, Stall und Garagen!

17391 Medow, Hauptstraße 17391 Medow, Hauptstraße Zur Karte
Garten, Bad mit Wanne, teilweise unterkellert, Dielenboden
95.000 € 
Kaufpreis
139 m²
Wohnfläche (ca.)
6
Zimmer
2.500 m²
Grundstücksfl. (ca.)

Geheimtipp – Dieser Anbieter hat erklärt und bestätigt, dass er seine Angebote nur auf den Portalen der immowelt Group und ihrer Kooperationspartner präsentiert.1

95.000 € 
Kaufpreis
139 m²
Wohnfläche (ca.)
6
Zimmer
2.500 m²
Grundstücksfl. (ca.)
Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Herr Friedrich-Joachim Reincke
Meine Adresse angeben

Online-ID: 2vy5944
Referenznummer: 0420 MGWPG 0120

Einfamilienhaus
2 Geschosse
Baujahr: 1948

  • Zustand: gepflegt, renovierungsbedürftig
  • teilweise unterkellert, Dach ausbaufähig
  • Garten

frei ab nach Vereinbarung

  • 3 Stellplätze: Duplex
  • Bad mit Dusche, Fenster und Wanne
  • Böden: Dielenboden, Holzdiele, Kunststoffboden, Laminat, Linoleum, Teppichboden
  • Anschlüsse: analoger Telefonanschluss, Satellitenanschluss
  • Haustyp: Massivhaus
  • Energieträger: Holz, Kohle
  • Kachelofen
  • städtische Stromversorgung, städtische Wasserversorgung
Stromverbrauch ermitteln

Es werden nur Anfragen mit vollständig ausgefülltem Anfrageformular beantwortet!
Ein altes Siedlerhaus welches, mit Liebe instandgehalten und gepflegt wurde. Das Federvieh hält heute noch das Grün auf dem Hof kurz. Der Vorgarten wird gemäht und im Gemüsegarten sind auf einem Teil der Fläche die Kartoffeln gelegt. Die Fenster und Fensterbänke sind inzwischen erneuert. Einzig am Küchenfester zum Hof hin hat man noch die alten Fensterläden gelassen. Auch an den Zu- und Ableitungen ist einiges getan worden. Den Stallteil, gut ein Drittel des Hauses hatte man in den 60 er Jahren aus Platzmangel zu Wohnzwecken umgenutzt. Der Fußboden wurde mit Dielung versehen. Es wurden Kachelöfen gesetzt, die Außentür verschlossen und durch die starke Innenwand eine Tür durchgebrochen. Die einstige Speisekammer ist heute das Bad, welches erst in den 70 ern gebaut wurde. Hier hat sich der Keller als sehr praktisch erwiesen. Denn dort konnte man gut die Zu und Ableitungen verbauen, von denen einige zwischen 1995 - 1999 auch erneuert wurden. In den 60 ern wohnten noch zwei Parteien im Haus, deshalb finden Sie im angehängten Grundriss auch die zwei Küchen.
Die Diele ist durch die zwei Fenster hell, freundlich und lichtdurchflutet. Sie befindet sich auf der Westseite im Anbau, der in den 70iger Jahren errichtet worden ist. Durch die Tür auf der Nordseite der Diele betreten Sie das Haus. Hier geht es dann gleich links durch die alte Eingangstür mit Oberlicht in den Flur. Von dort hat man doch so einige Möglichkeiten. Diese alle zu beschreiben ist nicht nötig, da der angehängte Grundriss Ihnen die Möglichkeiten alle aufzeigt. Der Keller besteht aus zwei großen Räumen und ist aus Feldsteinen gemauert worden und als solcher auch noch voll nutzbar. Auch auf dem Dachboden, in dem sich auf der Südseite ein Zimmer befindet, sieht man die Trennung zwischen Haus- und Stallteil. Dort ist der Boden heute noch durch eine massive Wand getrennt. Durch eine Tür mit dahinterliegenden Stufen können Sie den alten Heuboden über dem Stallteil betreten. Hier ist dann am Nordgiebel eine Luke, durch die früher das Heu gestaakt wurde. Der interessante Dachboden kann im Bedarfsfall ausgebaut werden. Selbst der Spitzboden darüber
hoch bis zum Dachfirst bietet noch einiges an Abstellfläche. Neben den zwei Garagen an der Nordgrenze des Grundstückes finden Sie noch so einige Schuppen und Ställe, die alle noch einen guten Eindruck machen. Auch eine Waschküche mit Schornstein ist vorhanden. Es ist bewohnt und auch weiterhin bewohnbar. Jedoch ist darauf hinzuweisen, dass am Haus und den Nebengebäuden Instandhaltungs-, Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten anfallen werden. Die m² Angaben im Grundriss sind als ca- Werte zu verstehen eine Gewähr für deren Genauigkeit übernehmen wir nicht.

- Küche und Bad mit Fenster
- fünf Kachelöfen und ein Badeofen
- alte Dielung und Türen
- heller Anbau/Diele zum Hof hin
- sieben Räume im Erdgeschoss
- ein Zimmer auf den Dachboden
- Ausbaureserve Dachboden
- Teilkeller siehe Grundriss (unter Küchen Flur u.Bad)
- Garagen + diverse Schuppen u Ställe
- Brunnen u. Plumpsklo a.d. Hof. Damit ist zumindest eine gewisse Autarkie vorhanden
- Hoffläche voller zum Teil auch noch brauchbarer Sachen
- Gartenfläche

Bei Anfragen steht Ihnen Pommern Immobilien Reincke gerne zur Verfügung.
Ansprechpartner :
Friedrich-Joachim Reincke
17392 Sarnow Schwerinsburger Damm 17
Telefon: 03971 211729
Mobil: 0151 52051870
E-Mail: pommern-immobilien@gmx.de
Internet: https://pommern-immobilien-reincke.jimdo.com

Unsere Leistungen für Sie
-Wohn- und Gewerbeimmobilien Vermittlung
-Immobilienbewertung
-Finanzierung
-Mietwohnungsvermittlung
-Haus- und Wohnungseigentumsverwaltung

Auch Medow, das einstige Rittergut, hat wie so viele Dörfer hier in der Region seine mehr oder weniger bewegte Geschichte, die hier und da natürlich nachgelesen werden kann. Von den verschiedensten Herren, die aus der Geschichte im Ort ihr Wesen oder Unwesen trieben, sind keine geblieben. Es gibt nur einige ältere Gebäude, Höfe, Karen oder Landarbeiterhäuser entlang der Dorfstraße und dem alten Dorfkern. Auch ein Schild zum Gutshof sieht man. Jedoch scheint das Schild wertvoller als die noch vorhandenen Gebäude auf dem Gutshof selbst. Ein Hauch der einstigen Schönheit kann eventuell auch noch gefunden werden. Von den älteren Gebäuden macht die Kirche wie hier in der Region viele, Gott sei Dank, einen guten Eindruck und steht ja schon fast versteckt hinter Bäumen, da wo sie hingehört, mitten rein, im alten Ortskern, der Dorfmitte, unweit der alten Kneipe dem heutigen Vereinshaus. Medow hat heute +- 513 Einwohner verteilt auf die fünf Ortsteile und zwei Flecken, an denen sich Menschen niedergelassen hatten. Diese werden unter anderem als Wüstung = Emilienhof oder Wohnplatz = Nerdin Horst bezeichnet.
Die Gemeinde wird vom Amt Anklam-Land mit Sitz in Spantekow verwaltet, wo sich auch die Schule befindet. Weiterführende Schulen findet man dann erst in Anklam. Einkaufen ist hier im Ort wie auch in den Nachbardörfern bei den mobilen Händlern, die die Dörfer noch anfahren, möglich. Ärzte und eine Apotheke findet man noch in Spantekow. In Anklam kann man dann vieles andere finden, soweit die Coronakrise nicht schon für das Aus gesorgt hat.

Anbieter dieser Immobilie

Dieses Angebot an Immowelt melden

Das Immobilienangebot...

(Die Eingabe ist auf 5000 Zeichen begrenzt.)

Sichern Sie sich jetzt einen
Besichtigungstermin.

1 Zu den Portalen der immowelt Group gehören immowelt.de und immonet.de. Die Bestätigung des Anbieters wird zusätzlich im Rahmen einer Onlinemessung durch die immowelt Group turnusmäßig überprüft. Dabei handelt es sich um einen Abgleich der führenden Immobilienportale, zuletzt durchgeführt am 23.06.2020. Verstöße der Anbieter gegen die von ihnen abgegebenen Bestätigungserklärungen bzw. Angebote des gleichen Objekts auf anderen Portalen können trotz des regelmäßigen Abgleichs nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Hier geht es zu unserem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Hinweisen zum Datenschutz und nutzungsbasierter Online-Werbung.