Umbau oder Neubau in Ludwigslust

provisionsfrei, Stellplatz, Gäste WC, voll unterkellert, Zentralheizung
auf Anfrage
Preis
4.075 m²
Grundstücksfl. (ca.)
Anbieter kontaktieren Merken
Einzelbesichtigung vor Ort möglich. Für mehr Informationen bitte den Anbieter kontaktieren.

Preise & Kosten

Kaufpreis
auf Anfrage

Online-ID: 22S795R
Referenznummer: A1347

  • Baujahr: 1955
  • ortsüblich erschlossen
  • 25 Stellplätze

Das Grundstück liegt nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt in ruhiger und grüner Stadtrandlage. Im Umfeld befinden sich ähnliche Bürogebäude auf großen Grundstücken mit angrenzendem Wald. Das Gebäude wurde als Putzbau 1955 errichtet. Durch eine teilweise Verklinkerung wird eine optisch gelungene Auflockerung des Gebäudes erreicht.

Das Grundstück ist 4.960 m² groß und bietet ausreichende Abstellmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge. Die Grundfläche beträgt ca. 500 m². Das Gebäude weist insgesamt 1.677 m² vermietbare Fläche auf, die sich über insgesamt vier Geschosse verteilen.

Durch die Art der Bebauung sind auch ein großer Teil der Flächen im Keller vollständig belichtet und bieten somit gut nutzbare Mietflächen von rund 400 m² mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten bei einer Geschoßhöhe von ca. 2,63 m.

Die Flächen im Erdgeschoß und im 1. Obergeschoß betragen jeweils rund 425 m².

Das 2. Obergeschoß wurde etwa 1992 auf das vorhandene Gebäude aufgestockt und umfasst 435 m² vermietbare Fläche.

Alle Flächen sind variabel gestaltbar.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit einer weiteren Bebauung oder eine vollständigen Neuplanung.

Die Lieferung des Grundstücks erfolgt frei von Mietrechten.

Alle Räume sind zentralbeheizt. Die Grundrisse mit der jetzigen Raumaufteilung stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Bei den hier gezeigten Bildern handelt es sich um Beispielbilder.

Das Grundstück liegt in einem Gebiet mit einem rechtskräftigen Bebauungsplan. In der Satzung wurden keine weiteren Vorgaben wie GFZ und GRZ beschlossen. Auch gibt es keine Festlegungen von Baulinien. Vielmehr soll sich die Neubebauung entsprechend § 34 BauGB orientieren, was einem Bauherrn für seine Planungen mehr Variationsmöglichkeiten bieten kann.

In wieweit durch Erweiterung des vorhandenen Gebäudes oder eine Neubebauung die für einen Käufer notwendige Nutzungsform erreicht werden kann, müsste der Käufer durch einen Antrag auf Erteilung eines Bauvorbescheids oder eines Antrages auf Erteilung einer Baugenehmigung prüfen.

Die Kaufpreisforderung nennen wir Ihnen auf Nachfrage.

Wie Sie sehen, haben wir das Angebot anonymisiert, da die Verkäufer größten Wert auf Diskretion legen und nicht möchten, dass ihre Verkaufsabsicht öffentlich bekannt wird.

Daher benötigen wir von Ihnen eine Vertraulichkeitserklärung, bevor wir Ihnen die genaue Anschrift sowie weitere Informationen über die Immobilie zur Verfügung stellen dürfen.

Dazu ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre vollständigen Kontaktdaten mitteilen, damit wir diese Vertraulichkeitserklärung erstellen und Ihnen zusenden können.

Ihre Informationen werden von uns selbstverständlich ebenso vertraulich behandelt.
Nach Erhalt der Vertraulichkeitserklärung können wir auch einen Termin für eine Besichtigung abstimmen.

Neben dem Kaufpreis zahlen Sie als Erwerber alle mit dem Verkauf verbundenen Kosten wie die Notar- und Gerichtskosten sowie die Grunderwerbsteuer in Höhe von derzeit 6,0 % bei Immobilienerwerb in Mecklenburg-Vorpommern.

Eine Maklercourtage zahlen Sie nicht. Unsere Tätigkeit wird ausschließlich vom Verkäufer honoriert.

Alle Angaben erfolgen aufgrund von Daten, die uns von dem Verkäufer zur Verfügung gestellt wurden.

Eine Haftung für Richtigkeit und/oder Vollständigkeit wird von uns nicht übernommen. Irrtum und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

25 Stellplätze

Ludwigslust ist eine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Verwaltungssitz des Amtes Ludwigslust-Land, selbst aber amtsfrei. Die Stadt ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und liegt in der Metropolregion Hamburg.

Ludwigslust liegt im westlichen Mecklenburg am Ludwigsluster Kanal, einer künstlichen Wasserverbindung zwischen Störkanal und Rögnitz, etwa 40 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Schwerin. Das Gebiet der Stadt wird von einem 550 Hektar großen Laubwald im Westteil, Wiesen im Südwesten und ausgedehnten Obstplantagen im Nordosten und Osten geprägt. Am nordöstlichen Stadtrand gibt es einen Nadelwald von 170 Hektar und auch der südwestliche Stadtbereich um die B 5/B 191 ist von ausgedehntem Nadelwald bewachsen, von dem sich auf dem Stadtgebiet 370 Hektar befinden. Der tiefste Punkt des Stadtgebietes mit 22 Meter ü. NN liegt in den Wiesen in der Nähe des Ortsteils Hornkaten, der höchste mit 64 Meter ü. NN an der B 5 westlich des Ortsteils Kummer.

Das Gemeindegebiet besteht neben dem Stadtgebiet von Ludwigslust aus den Ortsteilen Glaisin, Hornkaten, Kummer, Niendorf / Weselsdorf und Techentin.

Ludwigslust liegt seit Ende 2015 an der noch unvollständigen A 14 zwischen Magdeburg und dem Autobahnkreuz Schwerin. In Ludwigslust treffen sich die Bundesstraßen B 5 und B 191.

Aufgrund des Anschlusses an die Bahnstrecke Hamburg-Berlin entwickelte sich Ludwigslust zu einem Verkehrsknotenpunkt im Südwesten Mecklenburgs.

Der Bahnhof Ludwigslust liegt an der Hauptstrecke Berlin-Hamburg und ist Ausgangspunkt der Bahnstrecken nach Wismar sowie nach Parchim. Er hat die Bahnhofskategorie 4 und ist vor allem als Umsteigebahnhof von Bedeutung. Ludwigslust ist daher ICE-Halt, insbesondere für Reisende aus der Landeshauptstadt Schwerin in Richtung Berlin und Hamburg. So halten bis zu 16 Züge des ICE täglich in Ludwigslust, um zahlreiche Pendler in das nur 120 km entfernte Hamburg und zurück zu bringen. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Busverbindungen von Ludwigslust in das Umland bestehen durch verschiedene Busunternehmen.

Anbieter dieser Immobilie

Herr Helmar Lux
Geschäftsführender Gesellschafter

Hier geht es zu unserem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Hinweisen zum Datenschutz und nutzungsbasierter Online-Werbung.