Erhältlich im Play Store:
Immowelt App
Anzeigen

Ihre Notizen

Denkmalgeschütztes Gebäudeensemble in der Fußgängerzone der Altstadt

38640 Goslar (Altstadt) 38640 Goslar (Altstadt) Zur Karte
Terrasse, teilweise unterkellert, Dielenboden
279.000 € 
Kaufpreis
350 m²
Wohnfläche (ca.)
14
Zimmer
282 m²
Grundstücksfl. (ca.)
279.000 € 
Kaufpreis
350 m²
Wohnfläche (ca.)
14
Zimmer
282 m²
Grundstücksfl. (ca.)
Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Herr Jörg Gehrke
Meine Adresse angeben

Preise & Kosten

Kaufpreis
279.000 €

Käuferprovision 5,95 % (inkl. MwSt.) des beurkundeten Kaufpreises. inkl. MwSt.

Zuschüsse und staatl. geförderte Kredite für diese Immobilie

Online-ID: 2rgdm4p
Referenznummer: 19323110

Baujahr: 1850

  • teilweise unterkellert
  • Terrasse
  • Böden: Dielenboden, Fliesenboden, Laminat, Teppichboden
  • Ausstattung: Standard
Energieausweis für diesen Gebäudetyp nicht notwendig
  • Haustyp: Holzhaus
  • Energieträger: Gas
  • Etagenheizung
Strom-/Gasverbrauch ermitteln

In der Kaiserstadt Goslar liegt dieses denkmalgeschütztes Gebäudeensemble in der Fußgängerzone der Altstadt. Es besteht aus drei Häusern.
Haus 1+2 sind weitgehend zusammengelegt. Dort liegt im Erdgeschoss eine Gewerbefläche von ca. 80m² die langfristig vermietet ist. Im hinteren Teil befindet sich ein weiterer Raum und eine Toilette sowie ein Innenhof.

Im 1 Obergeschoss und dem Dachgeschoss befindet sich eine ca. 220m² große Wohnung. Diese wurde vor einigen Monaten durch einen Schwellbrand beschädigt. Durch eine Fachfirma wurde diese Wohnung komplett entkernt, sodass mit den Wiederaufbauarbeiten sofort begonnen werden kann. Im Dachgeschoss befindet sich ein Ausgang auf eine schöne Dachterrasse. Auch am Dach muss im hinteren Bereich noch kleiner Arbeiten durchgeführt werden.

Das Haus 3 ist voll vermietet und befindet sich in einem guten Zustand.
Im Erdgeschoss sind zwei Gewerbeflächen mit ca. 40 m²und 30m² Fläche.

Das Obergeschoss ist mit einer 75 m² Wohnung ausgestattet und im Dachgeschoss befindet sich eine 55 m² Wohnung.

Die IST-Miete beträgt zur Zeit 2.110,- Euro pro Monat und damit 25.320,- € pro Jahr. Nach Fertigstellung der großen Wohnung kann eine Soll-Miete von ca. 35.000,- € erreicht werden.

Bilder der vermieteten Wohnungen und der Geschäftsräume sind aus Diskretionsgründen nicht veröffentlicht.

Ein Interessantes Objekt mit viel Potential.

Vereinbaren Sie mit uns ein Besichtigungstermin, um Sich persönlich diese Objekte anzuschauen..

Bei der Finanzierung kann Sie unsere Frau Keller von der "von Poll Finance" Abteilung gerne unterstützen.

GELDWÄSCHE: Als Immobilienmaklerunternehmen ist die von Poll Immobilien GmbH nach § 2 Abs. 1 Nr. 14 und § 10 Abs. 3 Geldwäschegesetz (GwG) dazu verpflichtet, bei der Begründung einer Geschäftsbeziehung die Identität des Vertragspartners festzustellen und zu überprüfen. Hierzu ist es erforderlich, dass wir nach § 11 GwG die relevanten Daten Ihres Personalausweises festhalten (wenn Sie als natürliche Person handeln) - beispielsweise mittels einer Kopie. Bei einer juristischen Person benötigen wir eine Kopie des Handelsregisterauszugs, aus welchem der wirtschaftlich Berechtigte hervorgeht. Das Geldwäschegesetz sieht vor, dass der Makler die Kopien bzw. Unterlagen fünf Jahre aufbewahren muss.
PROVISIONSHINWEIS: Mit der Anfrage bei und durch Inanspruchnahme der Dienstleistung der Firma von Poll Immobilien GmbH, wird ein Maklervertrag geschlossen. Sofern es durch die Tätigkeit der Firma VON POLL IMMOBILIEN GmbH zu einem wirksamen Hauptvertrag mit der Eigentümerseite kommt, hat der Interessent bei Abschluss
- eines MIETVERTRAGS keine Provision/Maklercourtage an die von Poll Immobilien GmbH zu zahlen.
- eines KAUFVERTRAGS die ortsübliche Provision/Maklercourtage an die von Poll Immobilien GmbH gegen Rechnung zu zahlen.
HAFTUNG: Wir weisen darauf hin, dass die von uns weitergegebenen Objektinformationen, Unterlagen, Pläne etc. vom Verkäufer bzw. Vermieter stammen. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernehmen wir daher nicht. Es obliegt daher unseren Kunden, die darin enthaltenen Objektinformationen und Angaben auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Alle Immobilienangebote sind freibleibend und vorbehaltlich Irrtümer, Zwischenverkauf- und Vermietung oder sonstiger Zwischenverwertung.

UNSER SERVICE FÜR SIE ALS EIGENTÜMER:
Planen Sie den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie, so ist es für Sie wichtig, deren Marktwert zu kennen. Lassen Sie kostenfrei und unverbindlich den aktuellen Wert Ihrer Immobilie professionell durch einen unserer Immobilienspezialisten einschätzen. Unser bundesweites und internationales Netzwerk ermöglicht es uns, Verkäufer bzw. Vermieter und Interessenten bestmöglich zusammenzuführen.

Nutzfläche: 145,00 m², Anzahl der Badezimmer: 4, Anzahl Terrassen: 1

Die Kaiserstadt Goslar ist eine große selbständige Stadt in Niedersachsen und Kreisstadt des Landkreises Goslar.
Die Altstadt von Goslar sowie das am südlichen Stadtrand liegende ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg zählen seit 1992 zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO. Das Haus liegt in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz und der Kaiserpfalz von Goslar.
Lage:
Die Stadt liegt zwischen den nordwestlichen Ausläufern des Harzes mit dem Rammelsberg und dem äußersten Südende des Salzgitter-Höhenzugs. Im Westen wird Goslar durch den Steinberg und im Osten durch die Grenze zu Sachsen-Anhalt begrenzt. Im Nordosten der Stadt liegt der Harly-Wald. Durch das Stadtgebiet fließt die Oker sowie deren Nebenflüsse Gose bzw. Abzucht und die Radau.
An das Stadtgebiet grenzen im Norden die Gemeinde Liebenburg, im Nordosten die Gemeinde Schladen-Werla (Landkreis Wolfenbüttel) und die Stadt Osterwieck (im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt), im Südosten die Stadt Bad Harzburg, im Süden die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld (wobei das gemeindefreie Gebiet Harz (Landkreis Goslar) jedoch dazwischen liegt) und im Westen die Stadt Langelsheim.
Die nächstgelegenen größeren Städte sind im Nordwesten Hildesheim (45 km), im Norden Salzgitter (30 km), im Nordosten Wolfenbüttel (30 km) und Braunschweig (40 km) sowie im Osten Magdeburg (90 km), im Südosten Nordhausen (50 km) und im Südwesten Göttingen (55 km).
Individualverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Durch die Stadt verlaufen die Bundesstraßen B 6, die B 82 und die B 241. Ferner beginnt in Goslar die B 498, die durch den Harz nach Osterode führt.
In Goslar beginnt auch die A 395 nach Braunschweig. Über die B 82 ist zudem die Anschlussstelle Rhüden an der A 7 in etwa 20 Kilometer Entfernung zu erreichen.
Bahn- und Busverkehr
In Goslar gibt es drei Bahnhöfe; neben dem Bahnhof Goslar in Innenstadtnähe befinden sich je ein Bahnhof in den Stadtteilen Oker und Vienenburg. Die früheren Haltepunkte Odermark und Grauhof existieren heute nicht mehr.
Durch das Stadtgebiet verlaufen die Eisenbahnstrecken von Halle (Saale) über Vienenburg (Bahnstrecke Halle-Vienenburg) nach Hildesheim und Hannover (Bahnstrecke Hildesheim-Goslar), von Braunschweig nach Seesen/Kreiensen (Bahnstrecke Neuekrug Hahausen-Goslar) sowie über Oker nach Bad Harzburg (Bahnstrecke Oker-Bad Harzburg). Ab Goslar gibt es Direktverbindungen nach Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Halle (Saale) und Göttingen, am Wochenende fahren zusätzlich einzelne Züge nach Berlin.
Die Stadtbus Goslar GmbH betreibt ein aus sechs Linien bestehendes Stadtbusnetz, die Regionalbus Braunschweig GmbH unterhält mehrere Verbindungen ins Umland. Über Fernbusverbindungen sind u. a. Berlin, Magdeburg, Göttingen, Kassel, Dortmund, Essen und Düsseldorf umsteigefrei zu erreichen. Am Bahnhof Goslar existiert ein zentraler Omnibusbahnhof.

Goslar (Altstadt)
Stadtteil entdecken

Anbieter dieser Immobilie

Dieses Angebot an Immowelt melden

Das Immobilienangebot...

(Die Eingabe ist auf 5000 Zeichen begrenzt.)

Sichern Sie sich jetzt einen
Besichtigungstermin.