Informationen über Fertighäuser anfordern!

Fertighäuser werden aus industriell vorgefertigten Einzelteilen hergestellt, an die Baustelle geliefert und dort zusammengesetzt - der schnellste und einfachste Weg zum eigenen Haus. Fordern Sie jetzt kostenlos Informationen über ihr künftiges Fertighaus an!

Fertighaus – schnell und günstig zum eigenen Heim

Seit fast 70 Jahren gibt es Fertighäuser. Lange vereinten sie die Vorteile schnell und günstig auf sich – dafür haftete ihnen das Image von Massenproduktion an. Wer möchte, bekommt recht schnell und relativ günstig ein Fertighaus gebaut – ein Einheitsbrei ist das aber schon lange nicht mehr.

Fertighaus beschreibt keine eindeutige Bauweise. Es gibt Massivbau Fertighäuser, Blockhaus Fertighäuser, Fertighäuser in Holzrahmenbauweise. Gleichbleibend ist lediglich, dass die einzelnen Bauelemente, also ganze Wände und Geschossdecken in der Fabrik vorgefertigt, zum Bauplatz transportiert und dort zusammengesetzt werden.

Bei einem Fertighaus kann Geld gespart werden, weil zum einen auf einheitliche Grundrisse zurückgegriffen wird und weil der Aufbau relativ schnell geht. Bauherren können noch mehr einsparen, wenn sie auf einen Keller oder andere Extras verzichten und Arbeiten teilweise selbst ausführen.

Ein individuelles Fertighaus

Es gibt sehr viele Fertighausanbieter, die allesamt verschiedene Modelle im Programm haben. Schon die Standardausführungen sorgen für Abwechslung auf deutschen Bauplätzen. Dazu können Bauherren häufig zwischen verschiedenen Ausstattungsserien, Materialien und Farben wählen. Wer darüber hinaus Sonderwünsche hat, muss diese bezahlen. Auch einen Keller erstellt die Baufirma gerne. Wenn Wandelemente gesondert angefertigt werden müssen, ist das allerdings nicht nur teurer als die Standardvariante, sondern dauert unter Umständen auch länger. Es gibt auch die Möglichkeit, selbst mitzuarbeiten und so eine individuelle Note zu schaffen: beim Ausbauhaus führt der Bauherr bestimmte Arbeiten selbst oder mit externen Handwerksunternehmen in Eigenregie aus.

Dämmeigenschaften von Fertighäusern

Fertighäuser können als Passivhäuser gebaut werden. Ausschlaggebend für eine gute Wärmedämmung ist nicht die Bauweise, sondern das verwendete Material. Fertighaushersteller haben Standardwände, die aus verschiedenen Materialien zusammengestellt werden und so eine perfekte Mischung aus Traglast und Dämmung erreichen. Gleichzeitig sind diese Wände dünner als gedämmte Steinwände.

Auch Schall können moderne Fertighäuser dämmen. Allerdings gibt es nur für die Außenwände einheitliche Normen. Wer sich also gestört fühlt, wenn die Kinder im Obergeschoss herumtoben oder Familienmitglieder laut Musik hören, braucht Sonderlösungen. Und die haben die meisten Hersteller parat: Sei es schwimmender Estrich, zusätzliche Schallschutzschichten, massive Einbauschränke in den Innenwänden oder spezielle Dämmverfahren.

Rohbau
Für Fertighäuser stellt sich bei der Planung die Frage: Mit Keller oder mit Bodenplatte? mehr
Finanzlexikon
Beleihungswert, Restschuld und Schufa: Wichtige Begriffe zur Baufinanzierung kurz und prägnant erklärt. mehr
Grundstückskauf
Nicht jedes Grundstück eignet sich für den Bau des Eigenheims. Wie Sie einen geeigneten Bauplatz finden. mehr
Versicherung
Jeder Bauherr sollte eine Bauleistungsversicherung für unvorhergesehene Schäden abschließen. mehr
Hersteller Fertighäuser: Hier finden Sie eine große Auswahl an Herstellern, die Ihren Traum vom individuellen Fertighaus verwirklichen.

© Immowelt AG 2014   ® Marktplatz für Wohnungen, Immobilien und Häuser zum Kaufen oder Mieten