Landwirtschaftliche Fläche Österreich mieten, kaufen

 
Text
  • Landwirtschaftliche Fläche ab 24,90 € inkl.MwSt. anbieten:
  • Suchanzeige für Landwirtschaftliche Fläche aufgeben:

Neue Immobilienangebote in der Region

    Palma de Mallorca Häuser, Palma de Mallorca Haus kaufen

    Auslandsimmobilie des Monats

    Stratoplan Wohn- und Gewerbebau
    MALLORCA SÜD-WEST: EINZIGARTIGE NEUBAUVILLA
    mehr

    Immobilien Österreich

    Sie suchen Immobilien in Österreich? Wählen Sie aus dem riesigen Angebot an Häusern und Wohnungen in den begehrtesten Regionen in Österreich Ihre Wunschimmobilie aus.

    Immobilien Tirol
    Natur und Skigebiete
    Eine Immobilie an der Grenze zu Italien: Tirol ist wohlhabend und bietet eine abwechslungsreiche Natur sowie beliebte Skigebiete.
    Immobilien Kärnten
    Berge, Täler und Seen
    Berge, Täler und viele Seen wie etwa der Wörthersee sind die Wahrzeichen Kärntens. Wer Immobilien in Österreich sucht, findet hier eine große Auswahl.
    Immobilien Vorarlberg
    Vielfältige Landschaft
    Vorarlberg grenzt an den Bodensee, ist ansonsten aber recht gebirgig. Wer eine Immobilie im Vorarlberg erwirbt, profitiert von einer vielfältigen Landschaft.
    Immobilien Salzburg
    Wichtiger Messestandort
    Salzburg ist ein wichtiger Kongress- und Messestandort mit einer leistungsfähigen Wirtschaft. Immobilien sind hier daher ein attraktives Investment.
    Immobilien Wien
    Metropole mit herrlicher Architektur
    Wien ist die Metropole mit Herz und einer herrlichen Architektur. Hohe Lebensqualität und eine perfekte Infrastruktur sind gute Argumente für einen Immobilienerwerb.
    Immobilien Steiermark
    Grünes Herz
    Die Steiermark ist das grüne Herz Österreichs mit einer sehr schönen Natur und ausgedehnten Waldgebieten zum erholen.
    Immobilien Oberösterreich
    Reiche Flora und Fauna
    Durch seine starke höhenstufenmäßige Gliederung hat Oberösterreich eine vielfältige Flora und Fauna. Wer hier Immobilien sucht, hat hier eine große Auswahl.
    Immobilien Burgenland
    Weinbau und kulturelle Highlights
    Der Weinbau, kulturelle Highlights und eine schöne Landschaft sind ein guter Grund, sich für eine Immobilie im Burgenland zu entscheiden.

    Österreich ist ein beliebtes Reiseziel der Deutschen. Doch der Immobilienkauf in dem Land ist nicht ganz einfach, denn für Ausländer gibt es trotz EU-Mitgliedschaft der Alpenrepublik Beschränkungen.

    Idyllische Ferienimmobilie in den Alpen gefällig? Für Ausländer ist der Immobilienkauf in Österreich nicht ganz einfach. Foto: Stefan Balk – Fotolia

    Relativ nah und die Menschen sprechen Deutsch – damit bietet Österreich für Deutsche, die einen Immobilienkauf in Österreich planen, einige Vorteile. Außerdem ist die Alpenkulisse mit ihren klaren Seen, grünen Hügeln und den schroffen Felswänden überaus reizvoll.

    Der Immobilienkauf in Österreich ist allerdings nicht so einfach, wie man es aufgrund der EU-Mitgliedschaft des Landes erwarten würde. Die Alpenrepublik hat einige Hürden aufgebaut, die sich auch noch von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. In der Regel ist eine Zustimmung der Ausländer-Grundverkehrsbehörde der jeweiligen Landesregierung nötig. Laut der deutschen Schutzgemeinschaft Auslandsimmobilien stimmt diese jedoch mitunter auch gegen den Kauf.

    Immobilienkauf Österreich: Ferien- und Zweitwohnungen

    Wer seinen Hauptwohnsitz in Österreich hat, muss beim Immobilienkauf in Österreich weniger Hindernisse überwinden. Für alle mit Hauptwohnsitz im Ausland kann es jedoch schwierig werden, eine Zweit- oder Ferienwohnung zu erwerben. Einige Bundesländer und viele Gemeinden schränken den Kauf von Ferienimmobilien durch Ausländer stark ein oder verbieten ihn grundsätzlich. Im Land Salzburg zum Beispiel können Nicht-Österreicher keine Zweitwohnung erstehen. Wer dort eine Immobilie erwirbt, muss schriftlich bestätigen, dass er sie nicht als Zweit- oder Ferienwohnung nutzen wird.

    Schriftlicher Kaufvertrag ist ausreichend

    Eine notarielle Beurkundung des Kaufs ist in der Alpenrepublik möglich und empfehlenswert, aber nicht zwingend nötig – es reicht ein schriftlicher Kaufvertrag. Neben dem Kaufpreis fallen für Immobilien in Österreich Grunderwerbsteuer (3,5 Prozent) und die Kosten für den Grundbucheintrag (1,1 Prozent) an. Die Notarkosten betragen 1–3 Prozent und variieren je nach Kaufpreis. Auch die Möglichkeit eines Pauschalhonorars besteht. Ist ein Makler am Immobiliendeal beteiligt, verlangt er üblicherweise 3 Prozent plus 20 Prozent Mehrwertsteuer.

    Stand: Januar 2015

    © Immowelt AG 2015   ® Marktplatz für Wohnungen, Immobilien und Häuser zum Kaufen oder Mieten